Startseite
Sie sind hier: Startseite » Wallfahrt 2011

Wallfahrt 2011

Wallfahrt 2011

Freundliche Begegnungen

Matthiaspilger waren wieder unterwegs
Zur 8. Matthiaswallfahrt waren Pilgerinnen und Pilger aus der Pfarrreingemeinschaft Neuwied Ende Juni vier Tage unterwegs nach Trier. Ziel der 22 Matthiaspilger war auch in diesem Jahr das Grab des Apostels Matthias in der gleichnamigen Bendediktinerabtei. Das Wetter meinte es gut mit den Neuwiedern, die unterwegs von vielen Wanderern freundlich und wohlwollend wahrgenommen wurden.
Die Strecke wurde mit Bussen und natürlich zu Fuß zurück gelegt. Ziel des 1. Tages war Maria Laach, bevor es zur Übernachtung nach Manderscheid in der Eifel ging. Von dort erreichte die bunt gemischte Truppe das Kloster Himmerod. An diesem Tag wurde eine schwere Etappe des Eifelsteigs bewältigt. Am 3. Tag erreichte man über Kordel Trier. Im Dom wurde für die glückliche Ankunft gedankt. Am Sonntagmorgen pilgerte man dann von der Innenstadt hinaus nach St. Matthias. Bruder Hubert begrüßte die Neuwieder und überreichte drei Neupilgern die Pilgermedaillie. Höhepunkt war das daran anschließende Pilgerhochamt, an dem noch weitere Pilgergruppen teilnahmen.
Die gemeinsamen Tage ware wieder für alle ein ganz besonderes Erlebnis, von dem man noch lange im Alltag zehren kann.
Im kommenden Jahr wird die 9. Wallfahrt stattfinden, die dann aber auch von der Hl.-Rock Wallfahrt geprägt sein soll.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Presse