StartseiteWallfahrt 2017

Pilgergruppe 2017

Gruppenfoto nach der Ankunft in Trier

Pilgergemeinschaft 2017

Großartige Pilgergemeinschaft
Neuwieder Matthiaspilger am Grab des Apostels in Trier
Bei herrlichem Wetter und bester Stimmung waren vom 15.-18. Juni wieder die Neuwieder Matthiaspilger unterwegs. Am Ende des festlichen Fronleichnamsgottesdienstes in der Matthiaskirche empfingen sie von Kaplan Seis den Pilgersegen. So gestärkt machten sie sich auf den Weg
Richtung Trier.
Zuerst ging es mit Fahrzeugen zur Pfarrkirche Hilgerath in Beinhau-
sen; dort begann die erste Etappe nach Daun, wo man für zwei Nächte in der Jugendherberge Quartier bezog.
Am zweiten Tag führte der Pilgerweg über den bekannten Lieserpfad bis nach Daun. Hier traf man auch auf die Pilgergruppe aus Hammerstein-Leutesdorf.
Am Samstag führte der Weg von Kordel nach Trier über den alten Pilgerpfad vieler Matthiasbruderschaften. Ziel war an diesem Tag der Trierer Dom, wo man sich zu einer kurzen Andacht versammelte.
Nachdem man den Abend in geselliger Runde in Trier verbracht hatte, führte das letzte Wegstück am Sonntagmorgen hinaus in die Abtei St. Matthias. Gemeinsam mit weiteren Pilgergruppen wurden die 22
Neuwieder herzlich und festlich empfangen, bevor sie am Pilgerhochamt der Benediktiner teilnahmen. Drei Neupilger und 3 Jubilare wurden geehrt. Mit dem Reisesegen machte man sich dann wieder auf den
Heimweg.
Auch die 14. Wallfahrt war wieder für alle ein anstrengendes, aber auch froh machendes Erlebnis. Dazu trug ganz sicher auch das tolle Wanderwetter bei. Vor allem aber bleibt die großartige Gemeinschaft in
guter Erinnerung. 2018 wird man zum 15. Mal nach Trier zum Grab des Apostels Matthias aufbrechen.
Hermann-Josef Schneider

Pilgergruppe 2017


Beim Start am 1.Tag